Ergotherapie – Ausbildung und Studium

Ergotherapeut*innen unterstützen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ganzheitlich bei der Verbesserung ihrer Lebensqualität. Die Ausbildung in der ESB Bildungsstätte für Sozialwesen bereitet angehende Ergotherapeut*innen gezielt auf ihre vielfältigen Aufgabengebiete vor. Ergänzend besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit der Hochschule Trier den Bachelor-Studiengang Ergotherapie zu absolvieren.

Berufsbild und Tätigkeiten

Ergotherapeut*innen unterstützen Menschen ganzheitlich dabei, ihren Alltag trotz unterschiedlichster Erkrankungen und Einschränkungen zu meistern. Entsprechend vielseitig ist ihr Tätigkeitsfeld: Es reicht von Mobilisierungsübungen über die Erstellung von Behandlungsplänen bis hin zum Anleiten bei kreativen Tätigkeiten. Ergotherapeut*innen sind in Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen, Krankenhäusern, freien Praxen, integrativen Kindergärten und vielen anderen Einrichtungen tätig.

Zulassungsvoraussetzungen

  • mind. mittlerer Bildungsabschluss
  • erwünscht: mind. 3-monatiges Vorpraktikum (kann auch nach Bewerbung erfolgen)
  • Soziale Kompetenzen und psychische Stabilität
  • Verantwortungsbewusstsein und selbstständiges Handeln
  • Kommunikationsfähigkeit und gutes Reflektionsvermögen

Bewerbung

Eine Bewerbung ist ganzjährig möglich, bis Juni eingehende Bewerbungen werden für das betreffende Jahr berücksichtigt. Folgende Bewerbungsunterlagen müssen eingereicht werden:

  • Bewerbungsbogen (PDF)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Lichtbild
  • Nachweis des Schulabschlusses (Mittlere Reife) und/oder der abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Nachweis geleisteter Vorpraktika
  • frankierter und an den/die Bewerber/in adressierter Rücksende-Briefumschlag DIN-A4

Kosten und Finanzierung

  • Schulgeld: monatlich 320 €, zzgl. 26 € Werkgeld (Die Ergotherapieschule ist teilweise vom Land Rheinland-Pfalz gefördert.)
  • Fördermöglichkeiten: im Einzelfall durch Bundesagentur für Arbeit & Arbeitsgemeinschaften (SGB II) sowie über das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG).
  • Für Rehabilitand*innen: Die Ausbildung ist anerkannter Reha-Beruf, über Fördermöglichkeiten informiert Sie Ihre Reha-Beraterin/Ihr Reha-Berater.

Studiengang Ergotherapie

In Kooperation mit der Hochschule Trier bietet die Bildungsstätte den Dualen Studiengang Ergotherapie an: Das ausbildungsintegrierte Studium verbindet berufsbezogene methodische Kompetenzen mit wissenschaftlichen Grundlagen. Die Studierenden lernen kritisches Beurteilen, Problemanalyse und kreative Ideenfindung – wichtige Grundlagen für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung, Rehabilitation und Inklusion. Durch den akademischen Abschluss werden zudem auch Berufswege über die Therapie hinaus eröffnet, beispielsweise in Dozenten- oder Leitungsfunktionen.

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie hier.

Kontakt

Sabrina Adams

Aufnahmeverwaltung

Telefon: 06782 18-1413
Fax: 06782 18-1416
s.adams@e-s-b.org

Christine Tholey-Martens

Leiterin Bildungsstätte für Sozialwesen

Telefon: 06782 18-1576
c.tholey-martens@e-s-b.org

Kontakt Studiengang

Niklas Giebel

Studiengang Ergotherapie

Telefon: 06782 18-1579
n.giebel@e-s-b.org