FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die ESB Bildungsstätte und das Ausbildungsangebot.

Ergotherapie

Wie lange sollte das Vorpraktikum dauern?

Wünschenswert sind 3 Monate – falls das Vorpraktikum kürzer ist, können Sie sich trotzdem bewerben.

Wozu dient das Vorpraktikum?

Das Vorpraktikum dient dazu, die eigene berufliche Motivation abzuklären, die Aufgaben in der Ergotherapie und zu behandelnde Krankheitsbilder kennenzulernen sowie persönliche Hemmnisse im Kontakt mit kranken oder behinderten Menschen auszuloten.

Wo soll das Vorpraktikum stattfinden?

Das Vorpraktikum kann überall dort absolviert werden, wo Ergotherapeut*innen arbeiten: in Kliniken, Reha-Einrichtungen, Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten, Ergotherapiepraxen usw.

Muss das Schulgeld auch während der fachpraktischen Ausbildung gezahlt werden?

Das Schulgeld ist auf 36 Monate aufgeteilt und muss daher durchgängig gezahlt werden.

Wo findet die fachpraktische Ausbildung statt?

Die Bildungsstätte hat ca. 60 Kooperationspartner*innen, die Einteilung erfolgt auf Wunsch der Schülerin/des Schülers an den erfahrenen Praktikumsstellen der Fachschule. Ausnahmen sind möglich.

Bietet die Schule Wohnplätze an?

Die Elisabeth-Stiftung Birkenfeld, Trägerin der Bildungsstätte, bietet Zimmer in ihren Wohnheimen an. Informationen erhalten Sie im Sekretariat. Dieses ist auch behilflich bei der Wohnungssuche in der Stadt Birkenfeld.

Altenpflege & Altenpflegehilfe

Muss ich mich auch an der Bildungsstätte bewerben?

Sie benötigen sowohl einen Ausbildungs- als auch einen Schulplatz. Den Bewerbungsbogen und Informationen zur Bewerbung finden Sie hier auf unserer Internetseite.

Muss ich bei der Bewerbung einen Ausbildungsplatz vorweisen?

Nein, diesen sollten Sie sobald als möglich nachreichen. Eine formlose Bescheinigung der Ausbildungsträgerin/des Ausbildungsträgers reicht aus.

Bietet die Bildungsstätte Wohnplätze an?

Die ESB bietet Zimmer in ihren Wohnheimen an. Informationen erteilt das Sekretariat. Dieses ist auch behilflich bei der Wohnungssuche in der Stadt Birkenfeld.

Kostet die Ausbildung Schulgeld?

Nein, die Schule ist schulgeldfrei. Sie erhalten von Ihrer Ausbildungsträgerin/Ihrem Ausbildungsträger eine Ausbildungsvergütung.

Findet der Unterricht wöchentlich an bestimmten Tagen statt?

Nein, es wird in Blöcken à 4 bis 5 Wochen unterrichtet.

Wie sind die Unterrichtszeiten und die Ferien?

Der Unterricht findet nach Plan Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:30 Uhr und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr statt.

Gesundheits- und Krankenpflege

Muss ich mich auch an der Bildungsstätte bewerben?

Ja, bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die Personalabteilung der Elisabeth-Stiftung Birkenfeld oder an direkt an die ESB Bildungsstätte.

Bietet die Bildungsstätte Wohnplätze an?

Die Elisabeth-Stiftung Birkenfeld bietet als Trägerin der Bildungsstätte Zimmer in ihren Wohnheimen an. Informationen erhalten Sie vom Sekretariat: Die Ansprechpartner*innen sind auch gern behilflich bei der Wohnungssuche in der Stadt Birkenfeld.

Kostet die Ausbildung Schulgeld?

Nein, die Fachschule ist schulgeldfrei. Sie erhalten von Ihrer Ausbildungsträgerin/Ihrem Ausbildungsträger eine Ausbildungsvergütung.

Wie gestaltet sich die theoretische Ausbildung?

Der Unterricht gliedert sich in Blöcke à 4 oder 5 Wochen. Eventuell gibt es einzelne Studientage während des praktischen Einsatzes.

Wie ist die praktische Ausbildung strukturiert?

Die praktische Ausbildung wird in den einzelnen Pflegebereichen des ESB Krankenhauses absolviert. Hinzu kommen Einsätze außerhalb des Hauses nach gesetzlichen Vorgaben (rehabilitative, palliative, pädiatrische und psychiatrische Disziplin).