Seelsorge im Krankenhaus

Eine Krankenhausbehandlung - ob geplant oder unvorhergesehen notwendig - ist immer mit dem Verlassen der gewohnten Lebensumstände verbunden. Dies kann bei den Betroffenen und ihren Angehörigen Sorgen, Unsicherheiten und Ängste auslösen. Oftmals tut es Patient*innen dann gut, wenn jemand zu Besuch kommt, bei dem man sich seine Sorgen von der Seele reden kann, der zuhört und dem man vertrauen kann.

Als Krankenhausseelsorgerin bin ich gerne für Sie und Ihre Angehörigen da. Ich besuche Sie, schaue mit Ihnen auf Ihren Lebensweg oder bete mit Ihnen gemeinsam. Mein Besuch bei Ihnen ist ganz unabhängig von Ihrer Konfession, Religion oder Weltanschauung.

Wenn Sie ein persönliches Gespräch oder den Empfang der Hl. Kommunion wünschen, bin ich gerne für Sie erreichbar. Auch die Krankensalbung, das Bußsakrament oder den Empfang des Abendmahles kann ich für Sie vermitteln. Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich einfach an Ihr Stationspersonal; im Regelfall bin ich freitags vormittags im Haus oder wir vereinbaren einen passenden Termin.

Darüber hinaus besuchen auch evangelische und katholische Gemeindeseelsorger ihre Gemeindemitglieder, die sich als Patient*innen einer Krankenhausbehandlung unterziehen müssen. Falls ein persönliches Gespräch mit diesen gewünscht ist, vermittelt das Pflegepersonal gerne den Kontakt.

Raum der Stille

Willkommen im Raum der Stille des ESB Krankenhauses.

Aus der Erfahrung, dass physische Krankheiten oft mit grundsätzlichen Lebensfragen und der Frage nach dem Sinn des Lebens und nach Gott gerade auch im Krankenhaus einhergehen, soll der „Raum der Stille“ zum ungestörten und geschützten Nachdenken und Luftholen einladen. Er soll ferner Mut machen, auch schmerzhafte Umbrüche im Leben anzunehmen und sie als Aufbrüche zu begreifen, in denen uns Gott begleitet.

Der Raum der Stille befindet sich im linken Flügel im Erdgeschoss des Krankenhauses.

Kontakt

Judith Pesch

Pastoralreferentin
Krankenhausseelsorge

Telefon: 06782 18-0

Ira Köhler

Pfarrerin
Krankenhausseelsorge

Telefon: 06782 98 90 120
ira.koehler@ekir.de